Menü Kapat

How To Establish A Joint Stock Company In Turkey

Establishing a Joint Stock Company (Public Company) in Turkey

The basic legal arrangements in respect of establishing a joint stock company (JSC) under the terms of TCC are explained below.

 1. Minimum Capital Requirement

According to the former Commercial Code, joint-stock companies could only choose the basic capital system. But, the new TCC allows a registered capital system next to the basic capital system. In this regard, it is possible for non-public joint-stock companies to choose the registered capital system with the permission of the Ministry of Customs and Trade. As before, public joint-stock companies can accept the registered capital system by obtaining the permission of the Capital Markets Board of Turkey.

Within the framework of these two capital systems, the start-up capital must not be less than 50,000 Turkish Liras for those joint stock companies that apply the basic capital system and must not be less than 100,000 Turkish Liras for those which apply the registered capital system.

  1. Capital Contribution In-Kind

Cash, receivables, negotiable instruments, shares of other companies, intellectual property rights, all types of movable and immovable properties, web sites, domain names, license of mines and everything that its transferable and has a cash value can be contributed to the JSC as capital.

  1. One-Man JSC Is Possible

According to the former Commercial Code, at least five founders were required for the establishment of a joint-stock company. New TCC does not foresee a minimum number of founders. Therefore, the existence of one founder is adequate for the establishment of the joint-stock company. But, in the establishment of joint-stock company with one founder/shareholder (a one-man company), the shareholder’s name, place of residence and citizenship must be registered in conjunction with the company.

  1. Turkish Authorities’ Permission

As a general rule, the establishment of joint stock companies and changes to their articles of association do not require the permit of any authority. But, due to the fields of activity which carry special importance for Turkish Economy, the establishment of several joint-stock companies are compelled to obtain the permission of Ministry of Customs and Commerce. Accordingly;

– Banks,

– Financial leasing companies,

– Factoring companies,

– Consumer finance and card services companies,

– Asset management companies,

– Insurance companies,

– Holding joint-stock companies,

– Exchange operating companies,

– Public Warehousing companies,

– Licensed warehousing (for agricultural products) companies,

– Specialized product market companies,

  • Independent auditing companies,

– Surveillance companies,

– Companies administrating technology development zones,

– Companies subject to the Capital Markets Law,

– Companies operating free zones

are subject to the permission of the Ministry of Customs and Trade (General Directorate of Domestic Trade).

Therefore, the above-mentioned companies have to apply to the Ministry of Customs and Trade for permission before the registration of the company. Otherwise, company can not be registered by the trade registry office.

Joint stock companies other than those listed above, are not be required to obtain the permission of any authority.

  1. Establishment Documents Of JSC

Documents needed for the establishment of a JSC are as below:

  • Application form,
  • Company’s Articles of Association,
  • Declaration of the Founders,
  • Valuation report (in the existence of capital commitment in-kind),
  • Contracts signed with founders or third parties before the registration of the company.
  1. Points To Be Stated In The JSC’s Articles of Association

According to the new TCC, following points must be stated in the joint-stock company’s articles of association:

  1. Trade name of the company and place where its headquarter is based.
  2. Business topics of the company, specified and defined in main points.
  3. The capital of the company; the nominal value of each share and conditions of payment.
  4. Types of shares (registered or bearer share certificates); privileges granted to certain shares; restrictions on the transfer of the shares.
  5. Any other rights and movable or immovable properties contributed to the company as capital other than cash, their value, the amount of shares they will correspond to; the amount of wages, allowance or awards that will be given to those who have contribution in the establishment of the company.
  6. Benefits that will be given from the profit of the company to the founders, directors and other persons.
  7. The number of the members of the Board of Directors (BOD) and those of whom are authorized to sign on behalf of the company.
  8. The announcement procedure of the general meeting of shareholders; voting rights.
  9. If the company is limited to a period, this period of time.
  10. The announcement methods of the Company.
  11. Types and amounts of the shares committed by the shareholders.
  12. Accounting period of the company.

Also, first members of the board of directors must be appointed by the articles of the association.


Wie in eine Aktiengesellschaft in der Türkei FEST

Die Grundrechtsvereinbarungen in Bezug auf eine Aktiengesellschaft (AG) unter den Bedingungen der TCC Gründung erläutert.

Mindestkapitalanforderung

Laut dem ehemaligen Handelsgesetzbuches, könnte Aktiengesellschaften wählen nur das Grundkapital System. Doch ermöglicht die neue TCC eine registrierte Kapitalanlage neben dem Grundkapital System. In dieser Hinsicht ist es möglich, nicht-öffentlichen Aktiengesellschaften das Grundkapital System mit Genehmigung des Ministeriums für Zoll und Handel zu wählen. Nach wie vor öffentliche Aktiengesellschaften kann das Grundkapital System übernehmen, indem die Erlaubnis der Kapitalmarktkommission der Türkei erhalten.

Im Rahmen dieser beiden Hauptstadt-Systeme, die Start-up-Kapital darf nicht weniger als 50.000 türkische Lira für die Aktiengesellschaften, die das Grundkapital System anwenden und darf nicht weniger als 100.000 türkische Lira für diejenigen, die das Grundkapital System anwenden .

Hauptstadt Sacheinlage

Bargeld, Forderungen, Handelspapieren, Aktien anderer Unternehmen, Rechte an geistigem Eigentum, alle Arten von beweglichen und unbeweglichen Eigenschaften, Websites, Domänennamen, Lizenz von Minen und alles, was seine übertragbar und hat, kann ein Geldwert auf der JSC beigetragen werden, wie Hauptstadt.

Ein-Mann-AG ist möglich

Laut dem ehemaligen HGB mindestens fünf Gründer wurden für die Errichtung einer Aktiengesellschaft erforderlich. Neue TCC sehen eine Mindestanzahl von Gründern nicht. Daher ist die Existenz eines Gründer ausreichend für die Gründung der Aktiengesellschaft. Aber in der Einrichtung Aktiengesellschaft mit einem Gründer / Gesellschafter (Ein-Mann-Unternehmen), des Aktionärs Name, Wohnort und Staatsangehörigkeit muss mit dem Unternehmen in Verbindung registriert werden.

Türkischen Behörden Permission

Als allgemeine Regel gilt, die Einrichtung von Aktiengesellschaften und Änderungen an ihrer Satzung nicht die Genehmigung einer Behörde verlangen. Aber aufgrund der Tätigkeitsfelder, die für die türkische Wirtschaft besondere Bedeutung tragen, die Einrichtung von mehreren Aktiengesellschaften sind gezwungen, die Genehmigung des Ministeriums für Zoll und Handel zu erhalten. Entsprechend;

– Banken,

– Finanzleasinggesellschaften,

– Factoring-Unternehmen,

– Consumer Finance und Kartendienstleistungsunternehmen,

– Vermögensverwaltungsgesellschaften,

– Versicherungsgesellschaften,

– Halten Aktiengesellschaften,

– Börseunternehmen,

– Public Warehousing-Unternehmen,

– Lizenz Warehousing (für landwirtschaftliche Erzeugnisse) Unternehmen,

– Spezialisiert Produktmarktunternehmen,

Unabhängige Wirtschaftsprüfungsgesellschaften,

– Überwachung Unternehmen,

– Unternehmen die Verwaltung der technologischen Entwicklung Zonen,

– Unternehmen unterliegen der Kapitalmarktrecht,

– Betriebsgesellschaften freie Zonen

zur Genehmigung des Ministeriums für Zoll und Handel (Generaldirektion für Binnenhandel) unterliegen.

Deshalb haben die oben genannten Unternehmen an das Ministerium für Zoll und Handel für die Erlaubnis, vor der Eintragung der Gesellschaft zu übernehmen. Ansonsten Gesellschaft kann nicht durch den Handel Standesamt registriert werden.

Aktiengesellschaften andere als die oben genannten, werden nicht benötigt werden, um die Erlaubnis einer Behörde zu erhalten.

Gründung Dokumente der JSC

Unterlagen für die Gründung einer AG benötigt werden, sind wie folgt:

Anmeldeformular,
Filialen der Satzung
Erklärung der Gründer,
Bewertungsbericht (in der Existenz der Kapitalbindung in-kind)
Verträge mit Gründer oder Dritte vor der Registrierung des Unternehmens.

Verweist auf die in den JSC Statuten ausgedrückt

Nach dem neuen TCC, müssen folgende Punkte in die Aktiengesellschaft Statuten festgehalten werden:

Handelsname des Unternehmens und Ort, an dem Hauptsitz basiert.
Wirtschaftsthemen des Unternehmens, und in dessen Hauptpunkte definiert.
Das Kapital der Gesellschaft; der Nennwert jeder Aktie und Zahlungsbedingungen.
Arten von Aktien (Inhaber- oder Namensaktien); Privilegien für bestimmte Aktien; Beschränkungen hinsichtlich der Übertragung der Aktien.
Alle sonstigen Rechte und beweglichen oder unbeweglichen Eigenschaften beigetragen, die dem Unternehmen Kapital außer Bargeld, ihren Wert, die Menge der Aktien, die sie zu entsprechen wird; die Höhe der Löhne, Zulagen oder Prämien, die diejenigen, die Beteiligung des Unternehmens an der Gründung haben gegeben werden.
Die Vorteile, die aus dem Gewinn des Unternehmens an die Gründer, Geschäftsführer und andere Personen gegeben werden.
Die Anzahl der Mitglieder des Board of Directors (BOD) und diejenigen, von denen sind befugt, im Namen des Unternehmens zu unterzeichnen.
Die Ankündigung Verfahren der Hauptversammlung; Wahlrecht.
Wenn das Unternehmen ist auf einen Zeitraum begrenzt, dieser Zeitspanne.
Die Ankündigung Methoden des Unternehmens.
Art und Menge der Aktien von den Aktionären verpflichtet.
Abrechnungszeitraum des Unternehmens.

Auch erste Mitglieder des Board of Directors sind von den Artikeln des Vereins ernannt.

error: Content is protected !!